Seite Auswählen

Sensai Translucent Loose Powder: Federleicht berührt!

Sensai Translucent Loose Powder: Federleicht berührt!

 

Angst vor losem Puder? Warum? Ein guter loser Puder kann so viel mehr, als die Haut nur sanft mattieren. Mit seiner seidigen Textur eignet er sich zwar meist nur für den Gebrauch zu Hause, aber das Ergebnis spricht für sich. Von Sensai gibt es den Translucent Loose Powder, der sehr viele Vorteile zu bieten hat. Deswegen haben wir einfach mal einen genaueren Blick riskiert und wurden nicht enttäuscht….

Leicht wie eine Feder verleiht dieser einzigartige Seidenpuder von Sensai jedem Makeup das perfekte Finish. Fixiert nahezu unsichtbar die Foundation, verlängert ihre Haftbarkeit und schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Seine Transparenz schmeichelt zudem jedem Hautton.

 

Sensai Translucent Loose Powder

 

Aufgrund seiner federleichten und extrem weichen Konsistenz spürt man den Sensai Translucent Loose Powder auf der Haut nicht. Er passt sich dieser wie eine zweite Haut an und wirkt wie ein Weichzeichner. Und da er sich auch nicht in kleine Fältchen oder Linien absetzt, ist er auch für eine reifere Haut bestens geeignet.

Das Geheimnis – Silky Frost Powder

Die mikrofeinen, lichtstreuenden Puderpartikel gleichen Unebenheiten aus und hinterlassen einen strahlenden, ebenmäßigen Teint. Ihre sphärische Beschaffenheit streut Licht für höchste Perfektion des Teints. Gleichzeitig wird überschüssiges Sebum absorbiert und ein mattes, frisches und klares Aussehen bewahrt.

Mit dem Sensai Translucent Loose Powder kann man nicht nur hervorragend sein Makeup fixieren, man kann auch das Porenbild optisch verfeinern. Die Haut erscheint makellos und trotzdem natürlich.

Aufgetragen wird der lose Puder mit der hochwertigen und nach alter japanischer Tradition gewobenen Puderquaste, die für ein seidenmattes Finish sorgt.

Mein persönlicher Testbericht:

Puder, ganz gleich ob in gepresster oder loser Form, übt auf mich eine gewisse Anziehungskraft aus. Ich selbst würde mich als Puder-Junkie beschreiben, denn ich kann kaum an einem Puder vorbeigehen, ohne diesen nicht einmal wenigstens getestet zu haben. Vor allem lose Puder haben es mir angetan. Doch nach so vielen Jahren meiner Leidenschaft haben sich natürlich auch eine Menge Puder bei mir „angesammelt“. Viele wurden aufgebraucht, einige wurden nachgekauft. Aber es gibt hin und wieder mal so für mich ganz besondere lose Puder, die mein Herz im Sturm erobern. Und genau dazu zählt auch der noch recht neue Translucent Loose Powder von Sensai.

Seit einer kleinen Weile verwende ich den Translucent Loose Powder sehr gerne, da dieser mit seinem transparentem Finish wirklich jeder Haut schmeichelt. Sogar bei meiner extrem hellen Haut passt sich dieser lose Puder fantastisch an, ohne dass man diesen an sich farblich erkennt.

Der Translucent Loose Powder von Sensai ist einfach eine Wucht. Er ist so extrem seidig, so weich, so geschmeidig. Zudem fühlt er sich beim Auftragen fast wie Seide an, er erinnert vom Finish her sogar ein wenig an eine Creme, so zart schmelzend ist einfach das Gefühl auf der Haut, wenn man ihn sanft verstreicht bzw. auftupft.

Die zu Beginn zart beige Farbe verliert sich beim Auftrag, der Puder erscheint auf der Haut völlig transparent. Dennoch verändert sich die Haut, sie erscheint einfach sofort strahlender und auch ebenmäßiger, eben wie weichgezeichnet. Und dazu dann das seidige Finish, ich möchte mir am liebsten immer wieder selbst über die Haut streicheln.

Das Schöne aber an diesen Puder ist, er mattiert die Haut auch, lässt diese aber nicht stumpf oder zu matt und somit leblos erscheinen. Für mich und meine recht ölige Haut immer ein ganz wichtiger Punkt. Aber genau deswegen ist dieser ganz feine Puder auch etwas für eine eher trockene Haut. Man fühlt hier an sich nicht, dass man Puder trägt.

Mit seinem schwerenlosen Finish ist dieser lose Puder einfach ein unglaublicher Hautschmeichler. Foundation oder auch jede andere Grundierung wird hervorragend fixiert und zudem wird eine besondere Grundlage für den weiteren Auftrag von pudrigen Produkten geschaffen. Puder-Rouge lässt sich z.B. im Anschluss sehr viel besser und auch gleichmäßiger auftragen. Aber auch ein pudriger Bronzer wird noch streifenfreier, wenn man diesen losen Puder vorher dünn appliziert.

Da ich eine recht ölige Haut habe und auch meine Augenlider leider schnell zu einem Fettglanz neigen, trage ich diesen losen Puder morgens auch immer ganz bewusst auf meine Augenpartie auf. Und ich kann sagen, die Haltbarkeit der Lidschatten wird so auch noch einmal erhöht. Doch das Beste: Dieser Puder ist so fein, er setzt sich nicht in den feinen Linien oder Fältchen rund um die Augen ab, auch betont er diese nicht. Ganz im Gegenteil, mit diesem Puder kann man sogar einen Concealer, den man unter die Augenpartie aufgetragen hat, spielend leicht und vor allem unsichtbar fixieren.

Was mich persönlich aber ganz besonders freut, dieser Puder enthält keine sichtbaren Schimmer- oder Glitzerpartikel, trotzdem strahlt mit ihm die Haut. Die Lichtbrechung scheint besser zu funktionieren, dennoch erscheint die Haut nicht speckig, eher perfekt mattiert und samtig eingehüllt.

Mit der weichen und sanften Puderquaste, die dem losen Puder beiliegt, kann man diesen perfekt auftragen. Ich trage den Puder gerne mit der Quaste auf, warte einen kleinen Moment und streiche dann sanft mit einem sauberen Pinsel über meine Haut, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Denn hier reicht bereits ein dünner Auftrag.

Ich bin wirklich begeistert, auch weil sich dieser feine hochtransparente Puder so gut an die eigenen Hautfarbe anpasst. Er fixiert das Makeup und schafft so eine perfekte Basis für ein lichtdurchflutetes, seidiges Finish. Das Makeup wirkt natürlich, dennoch strahlend optimiert, den auch das Porenbild wirkt feiner udn das Hautrelief ebenmäßiger.

Sensai Translucent Loose Powder auf einen Blick

Der Sensai Translucent Loose Powder ist seit September 2017 in führenden Parfümerien erhältlich.

Der Sensai Translucent Loose Powder beinhaltet 20g und kostet ca. 52,00 Euro. (52,40 Euro AT)

Anwendung:
Den Sensai Translucent Loose Powder nach dem Auftrag der Foundation auf die Puderquaste geben und sanft auf das Gesicht drücken. Eventuelle Überschüsse sanft mit einem sauberen Puderpinsel entfernen.

Weitere Informationen sind unter www.sensai-cosmetics.com erhältlich.

(Quelle Bild- & Textmaterial / Produkte: Kanebo Cosmetics Deutschland GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Marken & Kategorien

Werbung

Beliebte Artikel

Zuletzt gelesene Artikel

Für unsere Artikel erhalten wir kostenfreie Produkte von Herstellern, PR-Agenturen oder Shops. Dabei ist und bleibt es uns völlig freigestellt, wie und ob wir diese Produkte rezensieren. Teils enthalten die Texte auch Aussagen der Hersteller oder Agenturen über das Produkt, Inhaltsstoffe und Anwendungen, die der Produktvorstellung dienen. Die persönlichen Testberichte beruhen aber immer auf der persönlichen Meinung der Autoren - und diese ist nicht käuflich, weder für Geld noch für Produkte.
+