Seite Auswählen

Korres Black Pine Serum: Schwarzkiefer macht es möglich!

Korres Black Pine Serum: Schwarzkiefer macht es möglich!

Korres Black Pine Serum Testbericht

Linien, Fältchen, Spannungsverlust und fahles Aussehen – alles unschöne "Begleiterscheinungen" des Älterwerdens. Doch wir müssen dies nicht einfach so hinnehmen, wir können auch etwas dagegen tun. Das dachte sich auch Korres und hat mit dem neuen Black Pine Serum ein Anti-Aging Produkt entwickelt, welches bis dato das wirksamste Korres Anti-Aging Produkt mit festigender und straffender Wirkung zur Faltenreduktion und Steigerung der Hautelastizität ist….

Die bisher sehr beliebte Korres Black Pine Linie hat jetzt Zuwachs bekommen. Ab sofort ist auch das neue Korres Black Pine Serum (30ml kosten ca. 54,90 Euro) mit von der Partie, welches durch seine hohe Konzentration an wertvollen Wirkstoffen schnelle Resultate verspricht. Dies können auch Dermatologen bestätigen. Bei allen 100% der Testteilnehmerinnen konnte eine festigende Wirkung festgestellt werden.

Korres Black Pine Serum Review

Gut zu wissen

Die Korres Laboratorien haben in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biologie des Nationalen Forschungs-zentrums (Laboratory of Cell Proliferation and Ageing) die außergewöhnliche Wirkung des Schwarzkiefer-Polyphenols [Epigallocatechin] zur Regulierung der Metalloproteinasen (MMPs) und somit zur Aufrechterhaltung der Dermis-Verbindungszone nachgewiesen. Die Verbindung des Schwarzkiefer-Extraktes, der reich an Polyphenolen ist, und das reine Polyphenol Epigallocatechin hemmen die Aktivität der MMPs und bewirken so eine deutliche Steigerung der Hautfestigkeit.

Doch welche Wirkstoffe kamen im neuen Black Pine Serum zum Einsatz?

  • Natürlich gewonnenes Hexapeptid 11 festigt die altersbedingt nachlassende Elastizität der Haut. Es ist das erste natürliche Hexapeptid mit bewiesener festigender Wirkung, das die Gene für die Kollagen- und Elastinbildung stimuliert.
  • Das Flavonoid Quercetin wirkt als starkes Antioxidans gegen Falten, erhält die Lebenskraft der Zellen aufrecht und verbessert ihren Aufbau.
  • Hafer-Polysaccharide führen eine sofortige Straffung der Haut herbei und wirken der Muskelerschlaffung entgegen.
  • Ein Schwarztee-Wirkkomplex fördert die Hautlipide und hilft, das Hautvolumen wieder aufzubauen.
  • Raps- (Brassica napus-) Proteine bauen Melanin-Ablagerungen ab und helfen so, die Haut aufzuhellen, Altersflecken und Pigmentierungsunregelmäßigkeiten zu beseitigen.
  • Die Verbindung von Hyaluronsäuren mit niedrigem und hohem Molekulargewicht hat eine hervorragende feuchtigkeitsspendende und -bindende Wirkung. Sie dringt in die Feuchtigkeitszonen der Haut ein, um diese wieder mit Wasser anzureichern, und befeuchtet die Haut von ihrer Oberfläche aus.
  • Sojafasern mit einem sehr hohen Gehalt an Glykopeptiden steigern die Kollagenbildung deutlich und bewirken somit die Glättung der Haut.
  • Aus Hefe gewonnene Polysaccharide stärken die Selbstverteidigungskraft der Haut gegen Oxidationsstress und UV-Strahlen.
  • Natürliche Oligosaccharide fördern die Bildung von Elastin und natürlicher Hyaluronsäure und verbessern die Geschmeidigkeit und Spannkraft der Haut.

Mein persönlicher Testbericht:

Als ich das Korres Black Pine Antiwrinkle Firming & Lifting Face Serum das erste Mal getestet habe, spürte ich gleich, dass dies für meine recht ölige Haut wohl doch etwas zu viel des Guten ist. Dazu muss ich aber auch sagen, es war damals zu diesem Zeitpunkt auch noch sehr viel wärmer von den Temperaturen her. Deswegen habe ich das Serum in der letzten Zeit hauptsächlich am Hals verwendet.

Gleichzeitig habe ich es aber auch noch von einer anderen Testperson mit schon etwas trockenerer Haut testen lasse, denn ich wollte wissen, wie unterschiedlich die Wirkweise bzw. das Hautgefühl ist.  

Für meine recht ölige Gesichtshaut ist diese Anti-Aging Serum jedenfalls nicht ganzjährig geeignet. Es ist einfach gesagt zu viel des Guten. Aber jetzt, wo es schon langsam etwas kühler ist, da geht es schon sehr viel besser. Trotzdem, ich wollte auf Nummer sicher gehen, denn eine zu gehaltvolle Pflege kann bei mir unter Umständen Unreinheiten auslösen. Aber, Glück gehabt. Unreinheiten habe ich von diesem Serum nicht bekommen. Nur glänzte meine Haut damit einfach zu sehr, bzw. zu schnell.  

Jetzt, wo die herbstlichen Temperaturen Einzug erhalten haben, ist das aber schon besser geworden. Dennoch, ich brauche keine weitere Pflege mehr über dem Serum auftragen.

Das Serum selbst hat eine leicht wässrig-gelige Textur, die beim Verteilen auf der Haut auch ein klein wenig ölig erscheint. Bei mir klebt das Serum einen kleinen Moment, bevor meine Haut es dann komplett aufsaugt. An meinem Hals ist das aber wieder ganz anders, da klebt bei mir nichts und das Serum ist binnen weniger Sekunden komplett eingezogen.

Und auch bei meiner anderen Testperson mir eher trockenerer Haut zieht das Anti-Aging Serum komplett und schnell in die Haut ein, ohne einen Film auf der Haut zu hinterlassen.

Das Hautgefühl ist je nach Hauttyp natürlich auch etwas unterschiedlich, aber weich und geschmeidig wird die Haut in jedem Fall. Auch können wir beide bestätigen, dass die Haut glatter und weniger faltig erscheint. Bei mir kann man das recht deutlich an meinen Halsfalten, bzw. Jahresringe, wie man diese ja so nett nennt, erkennen. Diese wirken deutlich weniger stark ausgeprägt und auch insgesamt wirkt mein Hals fester und jünger.

Bei meiner Testperson kann man auch deutlich erkennen, wie schön sich der Teint geglättet hat. Vor allem im Wangenbereich. Aber auch die Stirn wirkt nach nur wenigen Wochen glatter und straffer. Ebenfalls positiv aufgefallen ist eine Reduktion der Pigmentflecken. Diese wirken jetzt weniger stark ausgeprägt.

Was wir beide jedenfalls noch bestätigen können, dieses Serum versorgt die Haut gut mit Feuchtigkeit und es lässt sich an sich auch sehr gut in jedes Pflegeprogramm integrieren.  
Und seit dem es nicht mehr so warm ist, fühlt es sich als alleiniges Pflegeprodukt für mich auch viel besser an.

Unser Fazit: Das Korres Black Pine Anti-Aging Serum ist wirklich sehr wirksam. Resultate werden schnell sichtbar, es fühlt sich gut an und auch der Duft, der sehr natürlich wirkt, ist angenehm. Für eine ganz ölige Hau würde ich es im Sommer nicht unbedingt empfehlen,  aber für eine eher trockene Haut oder auch Mischhaut dürfte dieses Serum ein echter Volltreffer sein.

Das Korres Black Pine Serum auf einen Blick

{tab=Erhältlich}

Das Korres Black Pine Serum ist ab Mitte September 2013 im Handel (selektiver Fachhandel, Concept-Stores und Korres Boutiquen) erhältlich.

Wo genau, erfährt man über: www.district-two.de

Onlinebestellmöglichkeit z.B. über: www.korres-store.de

{tab=Inhalt(e)/Preis(e)}

Das Korres Black Pine Serum beinhaltet 30ml und kostet ca. 54,90 Euro.

{tab=Weitere Informationen}

Weitere Informationen sind über www.korres.com sowie über www.district-two.com erhältlich.

{/tabs}

(Quelle Bild- und Textmaterial: Korres Natural Products S.A. – Greece / District Two)

2 Kommentare

  1. Kristina I.

    30ml? Da ist der Preis zu hoch!

    Antworten
  2. Christine

    Hallo Kristina,

    ja, der Preis ist schon etwas heftig, dafür ist das Serum aber auch zum Glück sehr sparsam. Es genügen pro Anwendung meist nur 2 bis 3 Tropfen aus der Pipette.

    Herzliche Grüße,

    Christine 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Cashback für den Einkauf *werbung*

Werbung

Marken & Kategorien

Werbung

Beliebte Artikel

Zuletzt gelesene Artikel

Für unsere Artikel erhalten wir kostenfreie Produkte von Herstellern, PR-Agenturen oder Shops. Dabei ist und bleibt es uns völlig freigestellt, wie und ob wir diese Produkte rezensieren. Teils enthalten die Texte auch Aussagen der Hersteller oder Agenturen über das Produkt, Inhaltsstoffe und Anwendungen, die der Produktvorstellung dienen. Die persönlichen Testberichte beruhen aber immer auf der persönlichen Meinung der Autoren - und diese ist nicht käuflich, weder für Geld noch für Produkte.
+